Jozef Bojs

Из Википедије, слободне енциклопедије
Иди на навигацију Иди на претрагу
Jozef Bojs
Beuys-Feldman-Gallery.jpg
Joseph Beuys poster: Energetski plan za zapadnog čoveka, 1974, organizovao galerista Ronald Feldman, Nju Jork
Datum rođenja(1921-05-12)12. maj 1921.
Mesto rođenjaKrefeld
  Vajmarska republika
Datum smrti23. januar 1986.(1986-01-23) (64 god.)
Mesto smrtiDizeldorf
  Zapadna Nemačka
Veb-sajtwww.beuys.org

Jozef Bojs (nem. Joseph Beuys;) [ˈjoːzɛf ˈbɔʏs] (* 12. maj 1921. u Krefeldu; † 23. januar 1986. u Diseldorfu) je bio nemački performer, skulptor, grafički umetnik, teoretičar umetnosti i profesor na Kunstakademie u Diseldorfu.

Bojs se u svom velikom umetničkom opusu suočavao sa pitanjima humanizma, sociologije i antropozofije. To je dovelo do specifične definicije umetnosti kroz „prošireni pojam umetnosti“ i dalje do koncipiranja pojma socijalne skulpture kao sveobuhvatnog umetničkog dela.

Krajem sedamdesetih on se intenzivno zalagao za kreativno angažovanje umetnika u društvu i politici.

On danas globalno važi za jednog od najvažnijih umetnika 20. veka i kao „antipod“ Endiju Vorholu.

Bibliografija[уреди]

Publikacije o Bojsu

  • Aufruf zur Alternative in: Frankfurter Rundschau, 23. decembar 1978.
  • Energy Plan for the Western Man. Joseph Beuys in America, Compiled by Carin Kuoni. Four Walls Eight Windows. New York: 1990. ISBN 978-0-941423-44-1.
  • Gespräch zwischen Joseph Beuys und Hagen Lieberknecht, Geschrieben von Joseph Beuys. In: Joseph Beuys, Zeichnungen 1947–59 I. Schirmer Verlag, Köln 1972; Tiraž 2.000 Exemplaren,

Bojsovi govori

Katalozi izložbi

  • Marion Ackermann (ed): Joseph Beuys. Parallelprozesse, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, 11. September 2010 bis 16. Januar 2011. Schirmer/Mosel. München: 2010. ISBN 978-3-941773-03-5. (englische Ausgabe. ISBN 978-3-8296-0482-6.)
  • Susanne Anna (ed): Joseph Beuys, Düsseldorf. Hatje Cantz, Stadtmuseum Düsseldorf, 29. September bis 30. Dezember 2007, Ostfildern. 2008. ISBN 978-3-7757-1992-6.
  • Eugen Blume/ Cathrine Nichols (ed): Beuys. Die Revolution sind wir, Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 3. Oktober 2008 bis 25. Januar 2009. Steidl, Göttingen. 2008. ISBN 978-3-88609-649-7.
  • Jörg Schellmann (Kat.): Joseph Beuys. Eine farbige Welt. Objekte, Plastiken, Drucke 1970–1986, Schellmann Art, München, 1. bis 30. Juni 2011. Schellmann Art, Schirmer/Mosel. München: 2011. ISBN 978-3-8296-0547-2.
  • Jörg Schellmann (Kat.): Joseph Beuys. ich (ich selbst die Iphigenie). Plastiken, Objekte, Zeichnungen und Photographien, Schellmann Art, München, 2. bis 31. Mai 2011. Schellmann Art, Schirmer/Mosel. München: 2011. ISBN 978-3-8296-0549-6.
  • Klaus Schrenk (Vorw.): Joseph Beuys. Zeichnungen, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, 21. Oktober 2006 bis 7. Januar. 2007. ISBN 978-3-925212-68-0.
  • Armin Zweite: Beuys zu Ehren, Lenbachhaus München, 16. Juli bis 2. November. 1986. ISBN 978-3-88645-075-6.

Prikazi

  • Monika Angerbauer-Rau: Beuys-Kompass. Ein Lexikon zu den Gesprächen von Joseph Beuys. DuMont Buchverlag, Köln. 1998. ISBN 978-3-7701-4378-8.
  • Götz Adriani, Winfried Konnertz und Karin Thomas: Joseph Beuys. DuMont; Neuauflage, Köln. 1994. ISBN 978-3-7701-3321-5.
  • Eva Beuys (ed): Joseph Beuys. Das Geheimnis der Knospe zarter Hülle, Texte 1941–1986. Schirmer/Mosel. München: 2000. ISBN 978-3-88814-869-9.
  • Eva Beuys, Wenzel Beuys: Joseph Beuys. Eurasienstab, 1967. Steidl-Verlag, Göttingen 2005 (Nr. V der Schriftenreihe des Joseph Beuys Medien-Archivs); (Heft mit DVD). ISBN 978-3-86521-194-1.
  • Clara Bodenmann-Ritter: Joseph Beuys. Jeder Mensch ein Künstler. Gespräche auf der documenta 5/1972. Ullstein TB; Neuauflage. 1991. ISBN 978-3-548-34450-8.
  • Lynne Cooke, Karen Kelly (ed): Joseph Beuys. Arena – wo wäre ich hingekommen, wenn ich intelligent gewesen wäre! Dia Center for the Arts. Stuttgart: Cantz Verlag.1994. ISBN 978-3-89322-620-7.
  • Reinhard Ermen: Joseph Beuys. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2007. 2010. ISBN 978-3-499-50623-9.
  • Rolf Famulla: Joseph Beuys: Künstler, Krieger und Schamane – Die Bedeutung von Trauma und Mythos in seinem Werk. Psychosozial-Verlag. 2008. ISBN 978-3-89806-750-8.
  • Silvia Gauss: Joseph Beuys. Gesamtkunstwerk Freie und Hansestadt Hamburg. FIU-Verlag, Wangen. 1995. ISBN 978-3-928780-12-4.
  • Volker Harlan: Was ist Kunst? Werkstattgespräch mit Joseph Beuys. Urachhaus. Stuttgart: 1986. ISBN 978-3-87838-482-3.
  • Volker Harlan, Rainer Rappmann, Peter Schata: Soziale Plastik. Materialien zu Joseph Beuys. Achberger Verlagsanstalt, Achberg. 1976. ISBN 978-3-88103-065-6.
  • Wilfried Heidt: Die Umstülpung des demiurgischen Prinzips. Joseph Beuys, die Aufgabe der Deutschen und der dreiundzwanzigste Mai 1989. Vortrag Sommer 1987. In: Die unsichtbare Skulptur. Zum erweiterten Kunstbegriff von Joseph Beuys, hrsg. von der FIU Kassel. Stuttgart: 1989. ISBN 978-3-87838-608-7.
  • Werner Hofmann: Die Moderne im Rückspiegel. Hauptwege der Kunstgeschichte. C. H. Beck, München 1998 („Das 20. Jahrhundert. Triumph der Mehransichtigkeit“). ISBN 978-3-406-43540-9.
  • Magdalena Holzhey: (2009). Im Labor des Zeichners. Joseph Beuys und die Naturwissenschaft. Berlin: Dietrich Reimer Verlag. ISBN 978-3-496-01412-6. 
  • Veit Loers, Pia Witzmann (ed): Joseph Beuys. documenta Arbeit. Edition Cantz. Stuttgart: 1993. ISBN 978-3-89322-580-4.
  • Karin von Maur, Gudrun Inboden (Bearb.): Malerei und Plastik des 20. Jahrhunderts, Staatsgalerie Stuttgart 1982,
  • Kaspar Mühlemann: Christoph Schlingensief und seine Auseinandersetzung mit Joseph Beuys. Mit einem Nachwort von Anna-Catharina Gebbers und einem Interview mit Carl Hegemann (Europäische Hochschulschriften, Reihe 28: Kunstgeschichte, Bd. 439), Peter Lang Verlag, Frankfurt am Main u.a. 2011. ISBN 978-3-631-61800-4.
  • Hiltrud Oman: Joseph Beuys. Die Kunst auf dem Weg zum Leben. Heyne. München: 1998. ISBN 978-3-453-14135-3.
  • Uwe M. Schneede: Die Geschichte der Kunst im 20. Jahrhundert. C. H. Beck. München: 2001. ISBN 978-3-406-48197-0.
  • Edmund Spohr, Hatto Küffner: Düsseldorf. Eine Stadt zwischen Tradition und Vision, Düsseldorfer von Welt. B.o.s.s Druck und Medien, Kleve. 2004. ISBN 978-3-933969-39-2.
  • Heiner Stachelhaus: Joseph Beuys. Heyne. München: 1993. ISBN 978-3-453-03399-3.
  • Johannes Stüttgen: Der Ganze Riemen. Der Auftritt von Joseph Beuys als Lehrer – die Chronologie der Ereignisse an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf 1966–1972. Hrsg. Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Verlag der Buchhandlung Walter König, Köln. 2008. ISBN 978-3-86560-306-7.
  • Johannes Stüttgen: Zeitstau. Im Kraftfeld des erweiterten Kunstbegriffs von Joseph Beuys. Sieben Vorträge im Todesjahr von Joseph Beuys. Urachhaus Johannes M. Mayer GmbH. Stuttgart: 1988. ISBN 978-3-87838-585-1.
  • Harald Szeemann (ed): Beuysnobiscum. Neuausgabe. Verlag der Kunst, Dresden 1997.
  • Franz-Joachim Verspohl: Plastik = Alles: Zu den 4 Büchern aus: „Projekt Westmensch“ von Joseph Beuys. In: Öffentliche Kunstsammlung Basel/ Edition Schellmann (ed): Joseph Beuys. 4 Bücher aus: „Projekt Westmensch“ 1958, Faksimile, Köln/ New York. 1993. ISBN 978-3-921629-43-7. стр. 8-28.; (PDF, 295 kB)
  • Susanne Willisch, Bruno Heimberg (ed): Joseph Beuys. Das Ende des 20. Jahrhunderts. Die Umsetzung vom Haus der Kunst in der Pinakothek der Moderne München. Schirmer/Mosel, München 2007 (Doerner Institut; Bayerische Staatsgemäldesammlungen). ISBN 978-3-8296-0287-7.

Спољашње везе[уреди]